NABU Gruppe Fellbach

Das Genbänkle - sichert das die Vielfalt unserer Kulturpflanzen?

 

Dienstag, 06.03. 19.30-21.15 Uhr
Das Genbänkle - sichert das die Vielfalt unserer Kulturpflanzen?
Alte Sorten sind kulinarische Schätze und erhalten die biologische Vielfalt. Aber wie erfährt man, wo alte oder seltene Gemüsesorten angebaut werden, wo deren Saatgut erhältlich ist?
Das jetzt an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) gestartete Projekt "Genbänkle" will weiterhelfen. Es hat das Ziel, Initiativen und Organisationen zum Thema "alte und seltene Gemüsesorten" in Baden-Württemberg aufzulisten, zu vernetzen und sichtbar zu machen. Damit soll es interessierten Menschen erleichtert werden, Zugang zu regionalem, samenfestem Saatgut alter und seltener Gemüsesorten zu bekommen.
"Genbänkle"-Projektpartner sind: HfWU, der Alblinsen-Förderverein und "Die Agronauten"
Gebühr: 5,00 € (3 € für Kooperationspartner, Verwaltungskostenpauschale)
Leitung: Prof. Dr. Roman Lenz, Fakultät für Landschaftsarchitektur, Umwelt- und Stadtplanung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen
Veranstaltungsort: VHS Fellbach, Th.-Heuss-Str. 18, Raum 07

Seitenanfang | Sitemap | Gästebuch | News | Newsletter | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
© 2019 NABU Gruppe Fellbach